Anmeldung

Info A-Z

Im Info-Bereich haben wir alle wichtigen Informationen über unsere Schule in alphabetischer Reihenfolge zusammengefasst.


Anschrift

Grundschule Heiligkreuz

Heiligkreuzer Straße 98

87439 Kempten


Antolin

Mit dem Portal Antolin (www.antolin.de) können die Kinder Fragen zu Büchern beantworten und dadurch Punkte sammeln. Für alle Klassen steht eine Antolin Schullizenz zur Verfügung. Das Passwort erhält Ihr Kind bei der Klassenlehrkraft.


Arbeitsgemeinschaften

Die Anmeldung erfolgt jeweils zu Schuljahresbeginn verbindlich für ein Jahr.


Befreiungen beim Sport

Für eine Befreiung von der Teilnahme am Sport ist entweder ein ärztliches Attest oder eine Entschuldigung durch die Eltern erforderlich. Eine derartige Entschuldigung entbindet nicht von der Pflicht zur Teilnahme am Unterricht. 


Beratungslehrkraft

Für unsere Schule ist Frau Claudia Michna-Aardek zuständig. Sie hilft Eltern bei Fragen zur Schullaufbahn, bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten und bei Verhaltensauffälligkeiten. Sie erreichen sie unter der Telefonnummer: 0831-540100; Sprechstunde: montags von 9:35 bis 10:15 Uhr. Oder Sie schreiben ihr ein E-mail: claudia.michna@schulamt-oalike.de.


Beschwerden

Grundsätzlich sollte bei Beschwerden zuerst mit der betroffenen Lehrkraft gesprochen werden. Sollte keine Lösung zustande kommen, so kann die Schulleitung hinzugezogen werden.


Beurlaubungen

Beurlaubungsgesuche müssen so früh als möglich beantragt werden. Das Formular erhalten Sie über die Lehrkraft. Für die Genehmigung ist ab der Dauer eines vollen Schultages der  Schulleiter zuständig. 


Bücherei

Wir besuchen regelmäßig die Heiligkreuzer Bücherei. Die Ausleihe organisiert Frau ...., eine Mitarbeiterin der Bücherei. Auf unserer Homepage (Termine im Schuljahr) können Sie nachlesen, wann die einzelnen Klassen dran sind.


Busse

Zwei Buslinien befördern unsere Schulkinder zur Schule und nach Hause. Ein großer Bus (St. Lorenz) und ein Kleinbus (Mariaberg) liefern die Kinder morgens an und mittags um ca. 12:20 Uhr oder 13:10 Uhr wieder heim. Am Freitag fährt auch ein Kleinbus die Kinder um 11.25 Uhr nach Hause.

Fahrplan

7.20 Uhr Kollerbach
7.21 Uhr Mühlbach
7.22 Uhr Hohenrader Kapelle
7.23 Uhr Untergrünenberg
7.25 Uhr Hohenrad
7.28 Uhr Wolfen
7.29 Uhr Mollenmühle
7.31 Uhr Leinschwenden Kreuzung
7.31 Uhr Weidach
7.32 Uhr Dorns
7.34 Uhr Bezachmühle
7.35 Uhr Rappenscheuchen
7.38 Uhr Hirschdorf
7.39 Uhr Hinterbach
7.41 Uhr Zollhaus
7.43 Uhr Neuhausen
7.45 Uhr Heiligkreuz Schule

Computerraum

Im Computerraum im Keller stehen uns 15 Arbeitsplätze mit Internetzugang zur Verfügung. Weiterhin sind unsere Klassenzimmer modern ausgestattet mit Beamern und Dokumentenkameras, teilweise mit Whiteboard.


Druckschrift

In der ersten Klasse schreiben die Kinder in Druckschrift. Erst wenn sie diese lesen und schreiben können, erlernen sie eine verbundene Schrift. Bei uns ist das die Vereinfachte Ausgangsschrift (VA).


Eingangstür

Aus Sicherheitsgründen ist die Eingangstür während des Unterrichts abgesperrt. Sie gelangen noch in den trockenen Eingangsbereich, die Aula. Dort betätigen Sie bitte die Klingel, damit Ihnen Zutritt ins restliche Schulhaus gewährt wird.


Elternabend

Wir bitten Sie, die Termine der jeweiligen Elternabende wahrzunehmen und sich bei der Lehrkraft abzumelden, falls Sie aus wichtigen Gründen nicht teilnehmen können. Ihre Teilnahme an den Elternabenden ist für die Umsetzung unseres Schulprogramms sehr wichtig.


Elternbeirat

Der Elternbeirat nimmt die Belange der Schülereltern wahr und wirkt in Angelegenheiten, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind, mit. Er setzt sich aus 7 gewählten Elternvertretern zusammen. Die aktuelle Zusammensetzung ist unter "Eltern/Elternbeirat" zu finden.


E-Mail-Adresse

gs-heiligkreuz@kempten.de


Englischunterricht

In den Klassen 3 und 4 wird Englisch unterrichtet. Es werden keine Noten erteilt, sondern nur eine allgemeine Bewertung im Zeugnis erstellt.


Erkrankung

Sollte Ihr Schulkind erkranken, bitten wir Sie dringend um eine telefonische Entschuldigung vor Unterrichtsbeginn. Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter (591340) oder wählen Sie 5913425 (Lehrerzimmer).

Wenn nach Unterrichtsbeginn keine Entschuldigung vorliegt, sind wir gehalten, uns bei Ihnen telefonisch nach dem Fernbleiben Ihres Kindes zu erkundigen und sogar die Polizei einzuschalten.


Fahrräder

Ein Fahrradständer steht im Bereich "Eingang Pfarrgarten" zur Verfügung. Kinder, die die Fahrradprüfung (meist in Kasse 4) noch nicht abgelegt haben, sollten nicht mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Zu beachten ist, dass auf dem Schulgrundstück aus Sicherheitsgründen nicht geradelt werden darf, sondern das Fahrrad geschoben werden muss!


Faxnummer

Die Faxnummer der Schule lautet: 0831 5913422


Ferien

Die Ferientermine sind unter "Termine im Schuljahr" aufgeführt.


Fragen und Probleme

Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder Problemen zunächst direkt an die jeweilige Lehrkraft. Über das Mitteilungsheft haben Sie die Möglichkeit einen Termin zu vereinbaren. Natürlich hilft die Lehrkraft Ihnen auch telefonisch oder online weiter. Am Morgen, vor dem Unterricht, können mit der Lehrkraft keine ausführlichen Gespräche geführt werden. 


Fundsachen

Fundsachen werden im Erdgeschoss rechts neben dem Treppenaufgang gesammelt. Sollten diese nach längerer Zeit nicht abgeholt werden, entsorgen wir sie aus hygienischen Gründen.


Gesundes Frühstück

Jeden Monat wird vom Elternbeirat ein gesundes Frühstück organisiert. Die Termine hierfür finden Sie unter "Termine im Schuljahr".


Gottesdienste

Zu Schuljahresbeginn, im Advent und am Schuljahresende finden Gottesdienste statt. Die Einladungen hierfür erhalten Sie rechtzeitig.


Hausaufgaben

Hausaufgaben gibt es bei uns regelmäßig. Sie werden vom Lehrer an der Tafel notiert. Die Schüler schreiben sie selbstständig ins Hausaufgabenheft. Bei Problemen, die die Hausaufgaben betreffen, sprechen Sie direkt mit der jeweiligen Lehrkraft.


Hausaufgabenheft

Das Hausaufgabenheft ist ein wichtiges Kommunikationsmittel zwischen Schule und Elternhaus. Bitte lassen Sie es sich regelmäßig vorlegen.


Hausschuhe

Das Tragen von Hausschuhen ist an unserer Schule Pflicht.


Homepage

Unsere Homepage ist unter folgender Adresse aufzurufen:

www.vs-heiligkreuz.de


Kopfläuse

Ihr Kind darf bei Läusebefall die Schule nicht besuchen. Die ganze Schulfamilie wird von dem Läusebefall informiert. Der Name des Kindes wird natürlich nicht genannt.


Kopiergeld

Das Kopiergeld (10 €) wird am Anfang des Schuljahres von der Lehrkraft eingesammelt. Sobald diese Abschlagszahlung aufgebraucht ist, wird erneut Geld eingesammelt.


Krankheiten

Bei allen meldepflichtigen Krankheiten (Masern, Mumps, Röteln, Scharlach, Windpocken, Streptokokken, ...) informieren Sie uns bitte sofort. Schicken Sie Ihr Kind erst dann zur Schule, wenn es sich erholt hat und der Arzt keine Bedenken mehr gegen einen Schulbesuch hat.


Lernentwicklungsgespräche

Das Zwischenzeugnis wird in den Klassen 1, 2 und 3 durch ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch ersetzt.

In diesem Gespräch tauschen sich Schulkind, Klassenlehrkraft und Erziehungsberechtigte als unmittelbar am Lernprozess Beteiligte aus. Dabei steht die individuelle Situation des Kindes mit seinen Stärken, Schwächen und Entwicklungspotenzialen im Fokus. Für das zweite Halbjahr werden dann individuelle Ziele vereinbart. Dieses Gespräch dauert maximal 30 Minuten und finden im Januar oder Februar statt. Von den Lehrkräften werden verschiedene Terminvorschläge angeboten.

Vorab führt das Kind eine Selbsteinschätzung durch, ebenso bereiten alle Lehrkräfte des Kindes das Gespräch anhand eines Bogens vor. Die Lehrkraft dokumentiert das Gespräch. Den Originalbogen erhalten das Kind und die Eltern, eine Kopie bleibt an der Schule.

Auf Antrag erhält der Schüler anstelle des Gesprächs ein schriftliches Zeugnis.


Lernwerkstatt

An den Schulcomputern arbeiten wir mit dem Programm "Lernwerkstatt 8". 


Löwenzahn

Die Aktion Löwenzahn wurde von der LAGZ Bayern - Jugendzahnpflege ins Leben gerufen. 

Unsere Schule beteiligt sich an der Aktion, um die Schüler für Zahnpflege zu sensibilisieren. Zu Beginn des Schuljahres erhalten die Kinder Karten, die bei jedem Zahnarztbesuch abgestempelt und in der Schule gesammelt werden. Abhängig von der Menge der gesammelten Karten erhält die Schule eventuell einen Preis.

Zusätzlich besucht jedes Jahr die Schulzahnärztin Frau Dr. Gabler unsere Schule und hält in jeder Klasse eine informative Unterrichtsstunde.


Malwettbewerb

Jedes Jahr beteiligen wir uns am Malwettbewerb der Raiffeisenbanken. Den Siegern winken besondere Preise.


Mathemeisterschaft

Unsere Schule nimmt mit den Viertklässlern an der Mathematikmeisterschaft teil.


Notfall

Für den Fall, dass Ihr Kind einen Unfall erleidet oder während des Schulvormittags erkrankt und Sie selbst zu Hause nicht erreichbar sind, geben Sie bitte eine zweite oder dritte Telefonnummer und Adresse an, unter der wir Ihnen eine Notfallsituation mitteilen können. Gegebenenfalls verständigen wir selbstverständlich sofort den Notarzt.


Öffnungszeit

An Schultagen öffnen wir ab 7:15 Uhr das Schulhaus. Die Aufsicht durch die Lehrkräfte beginnt ab 7:45 Uhr (im Rahmen der Vorviertelstunde). Ab 16 Uhr ist die Schule geschlossen.


Offene Ganztagsschule

siehe unter Offene Ganztagsschule


Orientierungsarbeiten

Bei den Orientierungsarbeiten handelt es sich um einen standardisierten Test, der in der Jahrgangsstufe 2 in Bayern meist im Mai im Bereich Deutsch - Richtig Schreiben durchgeführt wird. Nähere Informationen zu den Orientierungsarbeiten erhalten Sie auf der Seite des Stattsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (www.isb.bayern.de).


Pause

In der Pause gehen wir fast immer ins Freie. Daher sollte Ihr Kind immer wetterfeste Kleidung tragen. Bitte geben Sie Ihrem Kind auch ausreichend Essen und Trinken mit und verzichten Sie auf Süßigkeiten.


Probearbeiten

Probearbeiten müssen in den Klassen 1-3 nicht angekündigt werden, in der Klasse 4 mindestens eine Woche vorher. 


Probenfreie Zeit

In der 4. Klasse sind 4 probenfreie Wochen bis zum Übertritt für die Fächer Mathe, Deutsch und HSU festzulegen. Diese vier Wochen sind jeweils nach den Herbst-, Weihnachts-, Frühlings- und Osterferien.


Radfahrausbildung

Meist in der 4. Klasse findet die Fahrradausbildung / Jugend-verkehrsschule durch die Polizei statt. (eventuell Ende 3.Klasse)


Schulbücher

Im Umgang mit den Büchern bitten wir darum, folgendes zu beachten:

- bitte binden Sie alle Bücher ein

- Getränke und Pausebrot sollten fest verschlossen werden und grundsätzlich getrennt von Büchern und Heften aufbewahrt werden

- für beschädigte Bücher wird im ersten Jahr der Neuwert auf Veranlassung des Schulaufwandsträgers als Ersatz verlangt, danach 25% weniger aufgrund der Wertminderung


Schuleinschreibung

Die Schuleinschreibung findet jährlich meist im April statt. Die Eltern der schulpflichtigen Kinder werden über den genauen Termin rechtzeitig durch die Tagespresse, durch Aushänge in den Kindergärten oder schriftlich in Kenntnis gesetzt. Im Vorfeld werden wir Sie noch bei einem Elternabend zum Thema "Schuleintritt" über den Ablauf der Einschreibung und über unsere Schule und den Unterricht an sich informieren. Bitte bringen Sie zum Einschreibetermin das Familienstammbuch, bzw. die Geburtsurkunde, die Ergebnisse der medizinischen Schuleingangsuntersuchung und ggf. einen Sorgerechtsbeschluss mit. 

Derzeit gelten folgende Einschulungsvoraussetzungen: Schulpflichtig sind alle Kinder, die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden oder bereits einmal von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt wurden. Kinder, die bis Dezember sechs Jahre alt werden, können auf Antrag der Eltern vorzeitig eingeschult werden. Bei Kindern, die nach dem 31.12. sechs Jahre alt werden, ist eine zusätzliche Voraussetzung für die Aufnahme, dass in einem schulpsychologischen Gutachten die Schulfähigkeit bestätigt wird.

Ein Kind kann auf Antrag der Erziehungsberechtigten für ein Schuljahr von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt werden, wenn zu erwarten ist, dass das Kind voraussichtlich erst ein Jahr später mit Erfolg am Unterricht teilnehmen kann. Die Zurückstellung ist nur einmal zulässig.

Über vorzeitige Aufnahme oder Rückstellung entscheidet die Schulleitung.

Wenn Sie sich über die Schulfähigkeit Ihres Kindes unsicher sind, suchen Sie bitte das Gespräch mit den Erzieherinnen des Kindergartens, dem Kinderarzt, den einschulenden Lehrkräften und/oder der Schulleitung.


Schulfruchtprogramm

Einmal pro Woche (dienstags) gibt es bei uns für die Schüler kostenlos frisches Obst im Rahmen des Schulfruchtprogrammes. Die Verteilung regelt jede Klasse eigenverantwortlich.


Schulpsychologin

Bei besonderen Problemen rund um die Schule kontaktieren Sie bitte Frau Jana Kesel. Die Beratung ist kostenfrei, freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht. 

Die Sprechstunde ist donnerstags, 8:15 - 9:15 Uhr;

Telefonnummer: 0831 - 960773-23


Schwimmunterricht

Wir dürfen das Schwimmbad in Lauben benutzen, welches wir mit dem Bus erreichen. Die Schwimmtermine der einzelnen Klassen werden Ihnen von der Lehrkraft mitgeteilt und Sie finden sie auch auf der Homepage unter "Termine".


Sekretariat

Das Sekretariat ist am Montag Nachmittag, sowie mittwochs durchgängig von unserer Verwaltungsangestellten, Frau Gail, besetzt.


Sicherheit

Das Schulhaus ist aus Sicherheitsgründen von 8:00 - 11.25 Uhr verschlossen. Der Zutritt bis in die Aula ist noch möglich. Sollten Sie einen Gesprächstermin haben, warten Sie entweder in der Aula oder klingeln Sie. Drängen Sie bitte kein Kind Ihnen von innen zu öffnen. 


Sportkleidung

Funktionelle Sportkleidung dient neben dem Gesundheitsschutz auch der Unfallverhütung. Lehrkräfte und Schüler haben deshalb den Gegebenheiten der jeweiligen Sportart angemessene und den Sicherheitsanforderungen genügende Sportkleidung, bzw. feste Sportschuhe zu tragen. Schmuck (Ketten, Ohrringe, Armreifen, Uhren, etc.) stellt eine Verletzungsgefahr dar und ist grundsätzlich vor Beginn des Sportunterrichtes abzulegen. Am besten wäre, die Kinder lassen am Sporttag jeglichen Schmuck zu Hause. Lange Haare sind so zusammenzubinden, dass eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen ist. Auf die besondere Gefahr von nicht schulsportgerechten Sportbrillen wird nachdrücklich hingewiesen. Aus hygienischen Gründen sollte die Sportkleidung in regelmäßigen Abständen gewechselt werden.


Sprechstunden

Die Zeiten für die Sprechstunden werden Ihnen am Schuljahresanfang durch die Lehrkräfte mitgeteilt. Unter dem Punkt Kollegium können Sie die Zeiten auch auf der Homepage einsehen. Grundsätzlich sollten sich alle Eltern für die Sprechstunden anmelden.


Telefonnummer

Sie erreichen uns unter der Nummer: 0831-591340. Ist das Sekretariat nicht besetzt, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.


Unfälle

Die Kinder sind auf dem Schulweg und während des Unterrichtes über die kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB) versichert. Sollte sich während dieser Zeit ein Vorfall ereignen, der einen Arztbesuch erforderlich macht, teilen Sie dies dem Klassenlehrer, dem Sekretariat oder der Betreuungskraft der OGS mit, damit eine entsprechende Unfallmeldung verfasst werden kann.


Unterrichtszeiten

1. Stunde      08:00 Uhr - 08:45 Uhr

2. Stunde      08:45 Uhr - 09:30 Uhr

Pause           09:30 Uhr - 09:55 Uhr

3. Stunde      09:55 Uhr - 10:40 Uhr

4. Stunde      10:40 Uhr - 11:25 Uhr

Pause            11:25 Uhr - 11:30 Uhr

5. Stunde      11:30 Uhr - 12:15 Uhr

6. Stunde      12:15 Uhr - 13:00 Uhr


VERA

Die Abkürzung VERA (Vergleichsarbeiten in der Grundschule) bezeichnet bundesweite Lernstandserhebungen in den Fächern Mathematik und Deutsch in der Jahrgangsstufe 3. VERA wird in allen Bundesländern im Frühjahr eines Schuljahres durchgeführt und überprüft Kompetenzen, die über einen längeren Zeitraum erworben wurden. Die Teilnahme ist für alle Schüler/innen verpflichtend. Vergleichsarbeiten werden nicht benotet. Nach der Auswertung erhalten die Eltern von der Lehrkraft eine Rückmeldung, wie ihr Kind abgeschnitten hat. Nährere Informationen zu den Vergleichsarbeiten erhalten Sie unter www.isb.bayern.de


Zeugnisse

Zeugnisse werden jeweils zum Ende des Schuljahres ausgegeben und sollen den Leistungsstand Ihres Kindes feststellen.

In der Klasse 4 gibt es in der zweiten vollen Januarschulwoche einen Notenauszug. Anfang Mai erhalten alle Schüler ein Übertrittszeugnis.

In den Klassen 1-3 wird das Zwischenzeugnis durch ein Lernentwicklungsgespräch ersetzt (siehe Lernentwicklungsgespräch).